Kräutersalben selbstgemacht - Workshop

Kräutersalben für die Hausapotheke

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen zur Herstellung von Salben kennen und erhalten verschiedene Einblicke in die Kunst der Salbenküche.

 

Theorie und Praxis

Bereits im Mittelalter kannte man die Wirkung von Heilpflanzen. Als Einführung werden die in der Praxis verwendeten Heilkräuter beschrieben und ihre Wirkung, Inhaltsstoffe und die zu verwendenden Pflanzenteile erklärt. Im Praxisteil werden Schritt für Schritt gemeinsam die Salben hergestellt. Es erwartet Sie ein informativer Workshop. Rühren Sie sich Ihre eigene Kräuter-Salbe mit natürlichen Zutaten.

 

Dauer

ca. 2,5 Stunden

 

Inkludiert

Drei Kräuter-Salben inklusive Zutaten. Die Herstellung erfolgt mit hochwertigen biologischen Ölen sowie biologischem Bienenwachs. Je nach Jahreszeit werden biologische und/oder regionale frische oder getrocknete Kräuter, Blüten und Wurzeln verwendet.

 

Kosten

EUR 35,-- pro Person


Beinwell Salbe

Der echte Beinwell wird in der Pflanzenheilkunde seit Jahrhunderten verwendet. Bereits Dioskurides erwähnte Beinwell als wundheilende Pflanze. Die höchsten Inhaltsstoffe liegen in der Beinwellwurzel, frisch oder getrocknet. 

Ringelblumen Salbe

Die Ringelblume blühte bereits im Kräutergarten von Hildegard von Bingen und ist in unseren Breiten oftmals vorzufinden. Das Wissen über die Heilkraft der Ringelblume wurde von meiner Großmutter an die nächsten Generationen weitergegeben. 

Schafgarben Salbe

Die Schafgarbe zählt zu den wichtigsten Heil- und Frauenpflanzen.  Angeblich hat Aphrodite, die griechische Göttin der weiblichen Schönheit und des Liebeslebens, der Klarheit und Heiterkeit, die Schafgarbe in die Kräuterkunde eingebracht.